Office-Trends 2021/2022

Datum:
15
.
10
.
21
Kategorie:
Büro & Arbeitsplatz

Von Biophilic Office über Pod Areas bis hin zu "Home at work"-Konzepten


Weltweit setzen Unternehmen auf nachhaltigere Arbeitspraktiken, technologische Innovationen treiben den Wandel voran, und die Fokussierung auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen prägt die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten.


Von ästhetischen Aspekten wie Akustik und Begrünung bis hin zu einem stärkeren Fokus auf sichere, geschützte Arbeitsplätze suchen Designer:innen und Unternehmen stets nach Möglichkeiten, ein gesundes und glückliches Arbeitsumfeld zu schaffen und gleichzeitig die Produktivität zu steigern. Wir laden Sie ein, die wichtigsten Trends für die Bürogestaltung zu entdecken.


1. Moos-Objekte und Living Walls für ein Green Environment 


Die Arbeit in einer grünen, biophilen Umgebung wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden der Menschen aus. Gesundheit und Stimmung der Mitarbeiter:innen können direkt von der Arbeitsumgebung beeinflusst werden. Die Veränderung dieser Atmosphäre durch die Verwendung von Grün ist ein simpler Weg, die Mitarbeiter:innen glücklicher und gesünder zu machen und ihr Energieniveau zu steigern. Eine lebende Wand im Arbeitsbereich bietet Entspannung und reduziert Stress. Die Pflanzen bringen Lebendigkeit in jede Büroumgebung und die hellen Farben wirken sich positiv auf die Stimmung aus. In Büros, in denen viel Grün eingesetzt wird, z. B. in Form von lebenden Wänden, ist ein deutlicher Rückgang der Krankmeldungen zu verzeichnen. Dies spiegelt sich auch in der Mitarbeiterzufriedenheit wider. Außerdem bringt das Arbeiten oder Leben in einer grünen Umgebung die Menschen zusammen. 


Die Pflanzen an einer grünen Wand in Innenräumen haben die Funktion, die Luft in warmen Sommermonaten zu kühlen. Wenn sich die Raumluft aufheizt, beginnen die Pflanzen zu transpirieren. Die Pflanzen geben über ihre Blätter überschüssiges Wasser an die Luft ab, und durch die Abgabe von verdunstetem Wasser kühlen die Pflanzen sich selbst und die Umgebung ab. Dies führt nicht nur zu einem kühleren und angenehmeren Raumklima. Es bedeutet auch, dass 33 Prozent weniger Klimaanlagen benötigt werden, was wiederum zu erheblichen Energieeinsparungen führt und zur Nachhaltigkeit des Unternehmens beiträgt.

Welche weiteren Vorteile Pflanzen im Büro haben, lesen Sie im Gastbeitrag unseres Partners Andreas Müller Hydrokulturen.

LivePicture® in der Teeküche unseres Mieters Vector


2. Meeting-Boxen & Telefonzellen


Meeting-Boxen oder Telefonzellen haben viele Vorteile. Sie sorgen für mehr Ruhe im Büro, denn durch Telefonboxen gelangt kein Gesprächslärm mehr ins Büro. Insbesondere bei Open-Space-Büros ist das ein großer Gewinn. Durch die ruhige Atmosphäre erhöht sich die Konzentration und die Mitarbeiter:innen können produktiver arbeiten. Die Privatsphäre wird durch die Möglichkeit eines Rückzugsortes sichergestellt, denn vertrauliche Gespräche können diskret geführt werden. Da in den Meeting-Boxen oder Telefonzellen konzentrierter gearbeitet wird, werden Mitarbeiter:innen weniger abgelenkt und das Stress-Level sinkt ab. Zu guter Letzt führt die ruhige Arbeitsatmosphäre zu mehr Erfolgen bei den Mitarbeiter:innen und macht sie glücklicher und zufriedener.


Meetingboxen bieten Rückzugsorte für kleinere Meetings und Still-Arbeit - hier im Office unseres Mieters Enscape.


3. Sitztreppen für mehr Social Life 


Die Art und Weise, wie wir unsere Arbeit und unsere Arbeitsplätze betrachten, hat sich zweifellos verändert. Eine der größten Veränderungen im Büro besteht darin, dass es nicht mehr nur ein Ort mit einem Schreibtisch ist, sondern sich zu einem Place-to-be mit Aufenthaltscharakter entwickelt hat.

Für viele Arbeitnehmer:innen, die es gewohnt sind, monatelang konzentriert von zu Hause aus zu arbeiten und nur wenig Gelegenheit zur sozialen Interaktion zu haben, ist ein Tag am Arbeitsplatz zu einem Ereignis geworden, zu einer erfrischenden Gelegenheit, Freunde zu sehen, sich inspirieren zu lassen, zusammenzukommen, zusammenzuarbeiten und neue Kontakte zu knüpfen. 

Das kann beispielsweise mit Hilfe einer Sitztreppen erfolgen, auf der sich Mitarbeiter:innen informell austauschen können und so das Social Life des Unternehmens gepflegt wird.

Die Sitztreppe bei unserem Mieter Tipico lädt zum Verweilen und informellem Austausch mit Kolleg:innen ein, gemeinsame Filmabende inklusive.


4. Akustikelemente & Trennwände


Wenn Schallwellen von einer Decke oder Wand in einen Raum reflektiert werden, entsteht eine schlechte Raumakustik. Eine Akustik-Trennwand im Büro hat die Funktion eines Absorbers: Sie nimmt störende Wellen auf und verhindert so, dass sie andere erreichen. Akustik-Trennwände schaffen einen angenehmeren Bereich für jede/n Mitarbeiter:in. Das bedeutet, dass Trennwände zwar akustisch trennen, für das Teamgefühl und die Zielerreichung aber ganz eindeutig förderlich sind.


Die hellgrünen Akustikelemente bei unserem Mieter Cancom absorbieren den Schall und sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität in der Office Küche.


5. Home at work 


Da viele Menschen derzeit noch von zu Hause aus arbeiten, hat sich die Vorstellung von der Gestaltung und Ästhetik des Büros verändert. Für die Mitarbeiter:innen, die sich im Büro aufhalten, gilt es, auf allen Ebenen Komfort und Sicherheit zu bieten und dafür zu sorgen, dass sie sich wie zu Hause fühlen.


Um ein sicheres, komfortables Gefühl von "Zuhause" im Büro zu fördern, können Design-Elemente aus dem Wohnbereich einbezogen werden, z. B. bequeme Sofas und Stühle, weiche und indirekte Beleuchtungselemente in Gemeinschaftsräumen oder Kunstwerke, die in Aufenthaltsräumen ausgestellt werden.

Wohlfühlcharakter im Empfangsbereich im Office unseres Mieters Enscape - wie im heimischen Wohnzimmer.


6. Flexible Pod-Areas


Im Laufe der Jahre haben sich viele Unternehmen für offene Bürokonzepte entschieden. Daher sind flexible Arbeitsbereiche und "podartige" Layouts heute wichtiger denn je. Wenn die Mitarbeiter:innen im Büro sind, suchen sie oft nach privaten Bereichen, in denen sie sich zurückziehen und sicher arbeiten können. Zu diesen offenen Büroumgebungen gehören auch kleinere, private Bereiche und "Pod-Bereiche" mit genügend Arbeitsfläche, Sitzgelegenheiten und Zugang zu Steckdosen, damit in Ruhe telefoniert, an Videokonferenzen teilgenommen und Stillarbeit erledigt werden kann.

Flexibler Work Pod bei unserem Mieter Makro Factory
Sessel mit hoher Lehne und integriertem Tisch bringen Abwechslung zur Arbeit am eigenen Schreibtisch.


No items found.

Magazin-Beitrag teilen

Nach Oben