Botanic Office - So schön grün hier!

Datum:
11
.
11
.
21
Kategorie:
Büro & Arbeitsplatz

Mit unserem Partner Andreas Müller Hydrokulturen zeigen wir Ihnen wie Sie mithilfe von Pflanzen mehr Gesundheit und Produktivität bei Ihren Mitarbeiter:innen erreichen.

Es existieren verschiedenste Studien, die beweisen: Pflanzen steigern das Wohlbefinden und wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. Doch nicht nur Zuhause in der der eigenen Wohnung kann man von gesundem Grün profitieren. Auch im Büro wirken sich Pflanzen positiv auf das Arbeitsklima und das individuelle Wohlempfinden aus.

Die erste Liste von luftreinigenden Pflanzen wurde von der NASA als Teil der "NASA Clean Air Study" bereits 1989 zusammengestellt. In dieser Studie wurde untersucht, wie die Luft in Raumstationen gereinigt werden könnte – mit beeindruckendem Ergebnis: Das Blattgrün im Einklang mit den Wurzeln der Pflanze, und den damit verbundenen Mikroorganismen, beseitigt signifikant Kohlenstoffdioxid und andere Schadstoffe, produziert Sauerstoff und ist somit ein echter Problemlöser - Eine grüne Klimaanlage quasi.

Auf einen Blick: Die positiven Einflüsse von Pflanzen

Pflanzen arbeiten 24/7

Rund um die Uhr geben Pflanzen kontinuierlich die aufgenommene Feuchtigkeit in die Raumluft wieder ab. Das ist gut für unsere Schleimhäute und Atemwege die bei Heizungsluft, allem voran im Winter, leicht austrocknen und dann anfällig für Infektionen sind. Besonders bei Pflanzanlagen in Hydrokultur können schon zwei bis drei Pflanzen, auf ganz natürlichem Wege, die Luftfeuchtigkeit um bis zu 10 Prozent erhöhen.

Pflanzen wirken sich aber nicht nur positiv auf die körperliche Gesundheit aus, sondern auch auf unser Gemüt. Sie wirken entspannend und steigern die Leistungsfähigkeit. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen auch hier, dass Menschen stressige oder schwierige Situationen besser meistern können, wenn sie von Pflanzen umgeben sind. Dies kommt nicht nur den Mitarbeiter:innen, sondern dem ganzen Unternehmen zugute, denn: Pflanzen können die Produktivität der Mitarbeiter:innen um bis zu 15 Prozent erhöhen.

Schluckt den Schall und sorgt garantiert für einen Wow-Effekt: Die Mooswand von Andreas Müller Hydrokulturen im RaumFabrik Office


Pflanzen tun so viel mehr, als nur hübsch auszusehen

Aber auch auf Patient:innen in Krankenhäusern oder Pflegeheimen wirken sich Pflanzen positiv auf die Genesung und den Gemütszustand aus. Frisches Grün entspannt den Blick und fördert somit die innere Balance. Pflanzen eignen sich hervorragend für alle Ruhe- und Pausenzonen. Aber auch in einem Creative Space und Großraumbüro wirken sie motivierend und ideenfördernd. Gleichzeitig lassen sich mit Ihnen Wegrichtungen vorgeben und Sicht- sowie Schallschutzelemente integrieren. Sie verringern den Lärm und tragen somit zu höherer Konzentration bei. Und sind wir mal ehrlich: Jeder schaut doch lieber auf eine tolle Dschungelszene als auf eine stupide Schallschutzwand.

Karrierefaktor Pflanzen

Wer sich an seinem Arbeitsplatz nicht wohlfühlt, wird niemals 100 Prozent Leistung bringen können. Dabei ist das Arbeitsumfeld nicht nur von den Kolleg:innen und dem Chef geprägt, sondern auch maßgeblich von der Inneneinrichtung und des Raumklimas. Die positive Wirkung von Pflanzen kann somit unmittelbar in Zusammenhang mit der eigenen beruflichen Laufbahn stehen. Bei Pflanzen im Arbeitsumfeld heißt es somit einfach „durchatmen“ und ran an den Job. Menschen mit „grünen Kolleg:innen“ arbeiten gesünder, leistungsbereiter und sind kreativer.

Mit grünen Argumenten auf der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen

Ein Unternehmen, welches sich aktiv um die Gesundheit der Angestellten bemüht, macht grundsätzlich einen sehr positiven Eindruck. Gepflegtes Grün wirkt nicht nur bei den bestehenden Angestellten, sondern auch auf jeden Außenstehenden, ob Bewerber:innen oder Besucher:innen, ansprechend und harmonisch. Ein:e Arbeitgeber:in, der in frisches Grün investiert, gestaltet für seine Mitarbeiter:innen eine gesunde, moderne und attraktive Arbeitswelt. Und das kann man sehen, hören und – einmal tief Luft holen – sogar atmen.

Pflanzen machen glücklich: In einer grünen Umgebung fühlen sich Angestellte wohler, sind zufriedener und bleiben gesund.


In einer Online-Umfrage im vergangenen Jahr wurden einige hundert Angestellte gefragt: „Hätten Sie einen Zauberstab, welche eine Sache würden Sie in Ihrem Unternehmen ändern?“. Vorgegebene Antwortmöglichkeiten gab es keine – die Befragten sollten frei formulieren. Nach der Auswertung umfasste das Ranking 10 Plätze. Auf Platz 5, nach Gehalt, Kommunikation u.a., stand das Arbeitsumfeld, also das Büro, bei den Befragten hoch im Kurs. Wir lernen daraus, dass unser Bewusstsein sich verändert hat. Wir wollen Arbeitsräume in Lebensräume verwandeln und unserer Gesundheit etwas Gutes tun. Unternehmen, die Ihren Blickwinkel ändern und vorausschauen, können somit weitere tolle Mitarbeiter:innen für ihre Organisation gewinnen und noch besser: auch halten.

Informieren Sie sich auf der Website von Andreas Müller Hydrokulturen wie Sie Ihre Büroräumlichkeiten mit Pflanzen nicht nur verschönern, sondern auch die Zufriedenheit und Produktivität Ihres Teams steigern können.



No items found.

Magazin-Beitrag teilen

Nach Oben