Im Gespräch mit Raphael Bächle, Geschäftsführer der TelemaxX

Datum:
14
.
12
.
21
Kategorie:
Unternehmen vor Ort

Als IT-Dienstleister unterstützt die TelemaxX Unternehmen bei der Umsetzung individueller IT-Lösungen. Arbeiten Sie als Mieter in der RaumFabrik Durlach mit Unternehmen, die hier ansässig sind, zusammen? Wenn ja, inwiefern?

 

Als IT-Dienstleister freuen wir uns, wenn wir jedem Kunden die IT-Lösung bieten können, die individuell am besten passt und den Kunden bestmöglich in seinen Zielen unterstützt. Wir dürfen viele Unternehmen der RaumFabrik Durlach zu unseren Kunden zählen. Darüber hinaus arbeiten wir hier auch mit Unternehmen zusammen, die uns vor allem bei Tätigkeiten in unseren Rechenzentren unterstützen.

 

Welche Themen rund um die Digitalisierung stehen derzeit ganz oben auf der Agenda Ihrer Kund:innen? Und welche Themen werden die Unternehmen in Zukunft beschäftigen?

 

Alle Unternehmen und auch öffentliche Einrichtungen beschäftigen sich mit dem Thema Digitale Transformation. Es geht neben der engen Definition von Digitalisierung (reine Umwandlung von analogen Inhalten und Prozesse in digitale), vor allem auch um Vernetzung und Automatisierung. Neben den Vorteilen wie Effizienzsteigerung und Geschwindigkeit, stehen hierbei aber vor allem die Geschäftsmodelle im Vordergrund. Die meisten Unternehmen verfügen über sehr große Mengen an wertvollen Daten, beispielsweise aus der Produktion, die nun im Zusammenspiel mit neuen technischen Möglichkeiten strukturiert, analysiert und ausgewertet werden können. Hierdurch entstehen viele neue Chancen, die es umzusetzen gilt. Wir als TelemaxX sind für unsere Kunden der Partner der Wahl, wenn es darum geht, die hierfür notwendigen digitalen Infrastrukturen als Lösungsbaustein für ihren Erfolg zur Verfügung zu stellen.

Raphael Bächle ist seit April 2018 kaufmännischer Geschäftsführer der TelemaxX Telekommunikation GmbH

 

Rund zwei Drittel der in der RaumFabrik Durlach ansässigen Unternehmen sind in der IT-Branche tätig. Welche Rolle spielt Ihrer Meinung nach der Standort RaumFabrik Durlach in der TechnologieRegion Karlsruhe und in der Digitalwirtschaft im Allgemeinen?

 

Die TechnologieRegion Karlsruhe hat das Ziel, die Wirtschafts-, Wissenschafts- und Innovationskraft der Region zu stärken, was könnte hier besser beitragen als ein Gewerbepark, der überregional bekannt ist und verschiedenste Branchen auf einem Gelände zusammenbringt. Die RaumFabrik Durlach lässt sich durchaus als eine der Säulen der TechnologieRegion Karlsruhe beschreiben, denn die IT-Wirtschaft zählt zu den wichtigsten Standbeinen in der Region. Wie sollte es auch anders sein, wo doch hier in Karlsruhe auch die erste Email in Deutschland empfangen wurde. Die RaumFabrik Durlach mit dem offenen und charmanten Ambiente ist in ihrer Art einzigartig und lockt damit Startups, mittelständische Unternehmen und auch internationale Konzerne in die Region. Damit wird ein wertvoller Beitrag zu den regionalen Standortzielen geleistet, was auch für Unternehmen der Digitalwirtschaft sehr attraktiv ist.

 

Insgesamt sind rund 25 Prozent der in der RaumFabrik Durlach ansässigen Unternehmen Mitglied im CyberForum – die RaumFabrik Durlach ist seit 2020 dabei. Die TelemaxX ist ebenfalls Mitglied und als Platin-Sponsor einer der Haupt-Sponsoren im CyberForum. Welche Ziele verfolgen Sie gemeinsam mit dem Hightech-Unternehmer-Netzwerk?

 

„Das CyberForum bringt sie alle zusammen“ – so beschreibt sich das CyberForum gerne selbst und bringt damit den Mehrwert des Hightech-Unternehmer-Netzwerk auf den Punkt. Wir profitieren von den gebündelten Erfahrungen und Kontakten, von dem Wissen und den Ideen, die im CyberForum zusammenkommen, wachsen und sich weiterentwickeln. Durch unsere Partnerschaft mit dem CyberForum möchten wir dies tatkräftig unterstützen. Mit unserem Service-Portfolio tragen wir zur Entwicklung der digitalen Infrastruktur bei, wovon wiederum die Mitgliedsunternehmen profitieren können.

 

Neben dem Sponsoring des CyberForums sind wir seit 2020 auch Partner des CyberLabs. Wir möchten Startups und jungen Unternehmen mit unseren Cloud-Infrastrukturen sowie den Rechenzentren und Connectivity-Services die Mittel der Wahl zur Verfügung stellen und so den erfolgreichen Markteintritt unterstützen.

 

Im Sommer 2021 gab es eine Kooperation mit Ihnen und dem INKA e.V. mit dem Ziel, das KA-WLAN in der RaumFabrik Durlach auszurollen. Welche Vorteile bringt diese Maßnahme mit sich?

 

Zunächst einmal lässt sich festhalten, dass das Projekt mittlerweile erfolgreich abgeschlossen wurde. Seitdem steht auf dem Gelände kostenloses WLAN zur Verfügung – an der Stelle noch mal ein besonderer Dank an den INKA e.V. und auch die RaumFabrik Durlach sowie allen anderen Projektbeteiligten.

 

Das Thema Mobiles Arbeiten oder Remote Work ist kein Thema, was nach Corona wieder verschwinden wird. Schon vorher war der Trend erkennbar, dass das ortsunabhängige Arbeiten sich auch in Deutschland mehr und mehr etabliert. Mit der Möglichkeit, ohne zeitliche Begrenzung oder Limitierung des Datenvolumens, über KA-WLAN direkt lossurfen zu können, schaffen wir eine Grundlage dafür. Das ist ein weiterer Benefit der RaumFabrik Durlach (sowie auch der anderen Orten wie beispielsweise der Turmbergbahn) und steigert die Attraktivität für diesen Standort.

 

Seit 2010 ist TelemaxX in der RaumFabrik Durlach ansässig. Welchen Stellenwert hat Ihr „Headquarter“ in Zeiten von Home Office und mobilem Arbeiten für Sie?

 

Prinzipiell haben wir als Unternehmen der ITK-Branche viele Tätigkeiten, die nur vor Ort ausgeführt werden können, beispielsweise in unseren Rechenzentren oder bei unseren TK-Knotenpunkten sowie auch direkt beim Kunden. Das bedeutet, dass viele unserer Kolleg:innen ihre Tätigkeiten nicht ortsunabhängig durchführen können. Für alle anderen Kolleg:innen gilt seit mittlerweile nunmehr 18 Monaten, so wenig ins Office nach Durlach zu kommen wie notwendig. Insgesamt hat der harte Übergang im März 2020 sehr gut funktioniert, weil die gesamte Belegschaft sehr verantwortungsbewusst mit der Pandemie umgegangen ist. Wir konnten somit umfänglich die Gesundheit schützen und gleichzeitig den Betrieb unserer Services für unsere Kunden sicherstellen. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team für diese Leistung!

 

Wir haben bereits kurz vor der Pandemie begonnen, die Räumlichkeiten in der RaumFabrik Durlach in eine neue Arbeitswelt zu überführen - mehr ausgerichtet auf Zusammenarbeit, Begegnung und soziales Miteinander. Nun möchten wir die verschiedenen Umbaumaßnahmen Ende diesen Jahres beenden; hervorheben möchte ich an der Stelle, die tolle Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen der RaumFabrik Durlach, die uns während des gesamtes Projekts immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Die Pandemie hat uns gezeigt, dass weder nur mobiles Arbeiten noch nur das Office als Arbeitsort die richtige Lösung sind. Viele Mitarbeiter:innen haben uns dabei berichtet, dass sie den persönlichen Austausch vermissen und gleichzeitig die Vorteile des mobilen Arbeitens schätzen. Wir bleiben somit bei unserem Ansatz, das Beste aus beiden Welten zu vereinen, in dem wir langfristig auf ein attraktives Arbeitsumfeld im Office und beim Rechenzentrum setzen, sowie die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens nutzen. Insofern setzen wir weiterhin auf eine erfolgreiche Partnerschaft mit der RaumFabrik Durlach.

 

Welche Wünsche und/oder Anregungen haben Sie für die RaumFabrik Durlach hinsichtlich des digitalen Fortschritts?

 

Projekte wie das KA-WLAN zeigen, dass die RaumFabrik Durlach am Puls der Zeit ist. D er Gewerbepark versteht sich als Dienstleister, der weit über die reine Vermietung von Bürofläche hinaus geht. Hierfür gibt es viele gute Beispiele, wie das digitale Magazin, Events, Veranstaltungen, das Netzwerken usw. Dies zeigt den ganzheitlichen Mindset des RaumFabrik-Teams, mit dem wir als Mieter in den Mittelpunkt gestellt werden. Es bleibt mir auf diese Frage nur zu sagen: Weiter so!

Vielen Dank für das Gespräch!

Weiterführende Informationen zur TelemaxX Telekommunikation GmbH finden Sie im Unternehmensverzeichnis oder auf der Website des Unternehmens:

No items found.

Magazin-Beitrag teilen

Nach Oben